Gesucht: Ein Eingeweihter, der das Garuda-Mantra singen kann… Antwort

Indien ist bis heute Land der großen Mysterien: Hier im Bild ist die siebte, geheimnisvolle Tür des Sri Anantha Padmanabha Swamy Tempels in Tiruvananthapuram im südindischen Bundesland Kerala. Sie ist eines der großen, ungelösten Rätsel unserer Zeit.

Nachdem die sechs vorhergehenden Türen auf Weisung des höchsten Bundesgerichtes geöffnet wurden, sagen nun die hochgelehrten Astrologen des Landes, die siebte sei nicht nur geheimnisvoll, sondern auch heilig. Es sei hoch riskant, sie mit mechanischen Mitteln zu öffnen, denn dann könnte Unheil über den Tempel, ganz Indien und vielleicht sogar die ganze Welt kommen.

Die Tür, hinter der geheimes, mystisches Wissen und ein riesiger Goldschatz im Wert von 22 Milliarden Dollar vermutet werden, wurde im 16. Jahrhundert mit dem Klang von Naga-Mantras verschlossen und kann nur mit dem Garuda-Mantra wieder geöffnet werden.

Bisher wurde aber weder in Indien, noch weltweit ein sogenannter Siddhapursha gefunden, der in die Geheimnisse dieses Mantras eingeweiht ist und es in der richtigen Weise singen könnte. Dann würde sich die Tür von allein öffnen und die Schätze frei geben.

The mysterious last door at  Sri Anantha Padmanabha Swamy Tempel at Tiruvananthapuram, Kerala, South India. It is said to hold secret knowledge and a $ 22 Billion worth of gold.
On the request of the Supreme Court of India the seven member committee in the presence of the Head Trustee of Travencore Trust of Sri Anantha Padmanabha Swamy temple at Tiruvananthapur  in South Indian state of Kerala  have opened the six secret vaults. This chamber is being considered by the trust members and other learned astrologers of India, as highly mysterious, sacred and risky and dangerous to unveil it. The door has two big cobra portraits, but no nuts, bolts or other latches. It is considered to be fixed to the secret chamber with the Naga Bandham or Naga Paasam mantras by the the  siddhapurshas, who lived during the reign of king Marthandavarma in the 16th centruy. A door of such a secret vault can be opened by  highly erudite sadhus or mantrikas, who are familiar with the knowledge of  chanting a Garuda mantra. So except in this way, the door cannot be opened by any means by anyone. At present nowhere in India or in the world such a highly sacred and powerful siddhapursha who knows how to execute highly sacred Garuda mantra.

If any human attempts are made with man-made technology to open the mysterious chamber, catastrophes are likely to occour in and around the temple premisis or through out India, even through out the world according to vedic astrologers of India.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s